Mauern

 

Zweistufige Stützwand aus Mauerscheiben mit Pflanznischen. Eine extrem langlebige und stabile Lösung, auch für höchste statische Ansprüche. Die Begrünung lockert das Bild sehr vorteilhaft auf.

 

   

Bepflanzte Böschungswand aus Pflanzsteinen. Bei Ausführung nach Herstellervorschrift ist auch diese Variante langlebig, und es kommt nicht zu den oft sichtbaren Setzungen. Wer nicht viel Zeit mit der Bewässerung verbringen möchte, sollte ein entsprechendes System einbauen. Wird dies in der Planungsphase berücksichtigt ist dies ohne großen Aufwand und Kosten möglich.

 

   
Kath. Kindergarten St. Elisabeth Aachen. Bedingt durch kriminelle Aktivitäten musste der Spielbereich eine geschlossene Wand geschützt werden. Im Wurzelbereich wurden vor Ort angepasste Bankirei- Dielen eingebaut. Als zusätzlicher Übersteigschutz wurde auf die Mauer ein Stabgitterzaun montiert. Der, als Nebeneffekt gewonnene Schallschutz, positiv zur Kenntnis genommen.
   
   
Zur Ausbildung von Höhensprüngen wurden Granit- Palisaden eingebaut. Dieses Material kann in unterschiedlichen Farben bei Abstützungen bis 0,80 m eingesetzt werden. durch Abstufungen lassen sich auch größere Höhenunterschiede gestalten.
   
Zweistufige Stützwand aus Schevenhüttener Schiefer zum Souterrain. Durch die Abstufung wird die Wucht der Wand genommen und mehr Möglichkeit zur Begrünung gegeben.
   
 
  Trockenmauer aus Schevenhüttener Schiefer mit Beton-Mauerscheiben kombiniert.
 
   
Der zugeschüttete Brunnen wurde freigelegt und mit Schevenhüttener Schiefer als Trockenmauerwerk aufgesetzt. Die Wirtschaftsecke vom Nachbarn sollte mit Pflanzen als Sichtschutz gestaltetet werden.
   
Erstellung einer Schallschutzwand in Simmerath. Die Fabrik im Hintergrund ist heute abgerissen und durch ein Einkaufszentrum ersetzt worden. Umso wichtiger ist heute der Schallschutz.
 
   
Mauerscheiben als Treppenwange zur Garagenzufahrt. Trockenmauerwerk als Abstützung der Beetflächen. Bodenplatte aus grauem Granit mit Kreuzfugen verlegt. Die Verlegung der Naturstein-Platten ist Kostengleich mit Betonplatten. Granit- Blockstufen mit Zwischenpodesten.
   
Versetzt angeordnete Pflanzsteine zur Abstützung des Nachbargeländes. Mit einer geschickten Bepflanzung wirkt die Wand warm und ersetzt ein Pflanzbeet.
 
 
 
   
Schallschutzwand in einem Wohngebiet in Würselen als Schutz zum angrenzenden Sportplatz